Für eine klimasoziale Politik!

Kann ich meinem Sohn sagen, ich fände es gut, wenn er sich für seine Zukunft engagiert und dann selber passiv bleiben? Diese Frage stellte ich mir vor einiger Zeit im Zug auf der Rückfahrt. Die Antwort dürfte klar sein. Es wurde im Zusammenhang mit der aus meiner Sicht unsinnigen Schuldenbremse oft von Generationengerechtigkeit gesprochen. Die Klimakrise ist das zentrale Thema für Generationengerechtigkeit. Ohne eine für die Menschheit lebenswerten Erde brauchen wir nicht von Generationengerechtigkeit sprechen. Und dafür stehe ich, für eine klimasoziale Politik, die die beiden wichtigsten Themen der Generationengerechtigkeit und der sozialen Gerechtigkeit verbindet zu einer Politik des Gemeinwohls für die Menschen jetzt und in Zukunft."

Dirk Hoppe

Dipl.-Volkswirt und Sozialassistent
Gemeinde Marnheim

Mehr Infos

Bleibe über Dirk Hoppe informiert und hole dir den Newsletter:
abonnieren