Sonntag, 20. Juni 2021, 22:15 Uhr
von Magnus

Klimaliste Deutschland gründet Bundespartei

Klimaaktivist*innen und Wissenschaftler*innen haben am gestrigen Samstag, den 19. Juni 2021, die Bundespartei Klimaliste Deutschland in Leipzig gegründet.

PRESSEMITTEILUNG UND EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ

Klimaaktivist*innen und Wissenschaftler*innen haben am gestrigen Samstag, den 19. Juni 2021, die Bundespartei Klimaliste Deutschland in Leipzig gegründet. Damit reagieren die Klimaschützer*innen auf die Tatsache, dass auf Bundesebene immer noch keine Partei existiert, die ein Programm zur Einhaltung des 1,5-Grad-Limits vorgelegt hat.

Vor dem Hintergrund der Bundesparteigründung lädt die Klimaliste Deutschland ein zu einer:

Pressekonferenz
am Freitag, 2. Juli 2021, um 10:30 Uhr
Festsaal Kreuzberg, Am Flutgraben 2, 12435 Berlin

Auf der Pressekonferenz werden die Details zur Bundesparteigründung, der neue Vorstand sowie die Strategie zur Bundestagswahl vorgestellt. Dauer der Pressekonferenz: circa eine Stunde. Anschließend stehen Vertreter*innen der Klimaliste Deutschland für Einzelinterviews zur Verfügung.

An der Pressekonferenz interessierte Pressevertreter*innen bitten wir um vorherige schriftliche Anmeldung per E-Mail an presse@klimaliste.de bis spätestens 30. Juni 2021. Für die Teilnahme ist ein negativer Corona-Test oder Nachweis über eine vollständige Impfung oder Nachweis über eine Genesung nachzuweisen.

Über die Klimalisten:
Bislang waren Klimalisten nur auf Kommunal- und Landesebene aktiv. Die erste Klimaliste zog im März 2019 in den Erlanger Stadtrat ein. Zahlreiche weitere Klimalisten folgten und zogen wenig später in die Kommunalparlamente in Nordrhein-Westfalen und Hessen ein. Auch bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt sind bereits Klimalisten angetreten. Mittlerweile sind Klimalisten in allen 16 Bundesländern vertreten. Am Samstag, den 19. Juni 2021, erfolgte die Gründung der Bundespartei Klimaliste Deutschland in Leipzig.